Viele Unternehmen sind noch skeptisch, was den Einsatz von Elektro-Autos betrifft. Häufig ist auch die mangelnde Flexibilität der Hersteller eine Hürde, die das Interesse von potenziellen Kunden wieder schnell zum Erliegen bringt.

Um diese Hürde zu nehmen, möchten die Kreishandwerkerschaft gemeinsam mit der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes die eMobilität in Düsseldorf unterstützen. Dazu bietet die Drive-CarSharing GmbH den Innungsmitgliedern die Möglichkeit, eAutos zwischen 1, 3, 6 bis zu maximal 24 Monaten zu mieten. Anders als bei Leasingangeboten gibt es keine Anschlussverpflichtung und Sie gehen kein Risiko ein! Neben den interessanten Mietzeiträumen, die für die eAutos möglich sind, wird die eSchnuppermiete zu äußerst günstigen Konditionen angeboten.

Mit dem Projekt eAuto-Schnuppermiete soll der Einstieg für private und gewerbliche Interessenten – aber auch Skeptiker – erleichtert werden. Durch die eSchnuppermiete können Kunden für sich genau feststellen, welche Größe und Reichweite für sie ausreichend ist. Zudem sehen sie nach der Mietdauer für sich einen tatsächlichen Kosten-Nutzenvergleich, der nach einer kurzen Probefahrt noch nicht möglich ist.

Was man bei einem eAuto immer vergisst ist, dass der monatliche Kraftstoffkostenblock zu 100 Prozent wegfällt. Dafür sind bei den heutigen Stromkosten und ca. 250 Vollladungen im Jahr etwa 600 Euro insgesamt anzusetzen.

Bei Interesse erhalten Sie weitere Informationen zur eAuto-Schnuppermiete unter schwarz@drive-carsharing.com.

Bereits an dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass die Elektro-Innung und die Innung des Kraftfahrzeugewerbes gemeinsam mit weiteren Partnern für den 24. Oktober 2015 wieder einen groß angelegten öffentlichen Aktionstag zum Thema eMobilität vor dem Düsseldorfer Rathaus planen.