Starthelfer starten gemeinsame Aktionswochen zu doppeltem Abijahrgang:  In einer zweiwöchigen Gemeinschaftsaktion der Kammern in NRW soll gezielt auf das Thema „doppelter Abiturjahrgang 2013“ eingegangen und über die Vorteile einer betrieblichen Ausbildung gegebenenfalls in Kombination mit einem Hochschulstudium informiert werden. Ziel hierbei ist es, die Möglichkeiten für Abiturienten/innen in einer Ausbildung herauszustellen und ebenso auf die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten zu verweisen.

In einer ersten Aktion bieten die Starthelfer/innen am Donnerstag, den 21. Februar 2013, eine Elternsprechstunde zum Thema doppelter Abiturjahrgang 2013 an für alle Eltern, die ihre Kinder beraten und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen wollen.

In einer weiteren Aktion am Donnerstag, den 28. Februar 2013, können sich die Schüler/innen selbst über eine Hotline umfassend zum Thema informieren.

Darüber hinaus sind individuelle Aktionen der Kammern wie Azubi-Speed-Dating und Facebook-Aktionen geplant.

Für weitere Informationen zum Projekt „Starthelfer Ausbildungsmanagement“, welches mit Mitteln der EU und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird, steht der Westdeutsche Handwerkskammertag (Waltraud Moritz, Telefon 0211/3007-705, Fax: 0211/3007-900, E-Mail: waltraud.moritz@handwerk-nrw.de) gerne zur Verfügung.