Im Rahmen der diesjährigen WHKT-Frühjahrs-Vollversammlung wurde der handwerkspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Ralph Bombis für seine besonderen Verdienste um das Handwerk in NRW mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

»Handwerkspolitische Sprecher hat fast jede Fraktion, Unternehmer haben wir in allen Fraktionen, doch mit dem Thema Handwerk und Ralph Bombis ist etwas Besonderes verbunden«, hob WHKT-Präsident Willy Hesse in seiner Laudatio hervor.

Die Bedeutung des Handwerks sei von politischer Seite nicht immer gewürdigt worden, und so habe es 67 Jahre gedauert, bis in einem deutschen Parlament erstmals eine Enquete-Kommission zum Thema Handwerk eingerichtet wurde, so Hesse.

Hier habe Ralph Bombis, auf dessen Antrag die Einrichtung einer Enquete-Kommission »Zukunft für Handwerk und Mittelstand in Nordrhein-Westfalen gestalten – Qualifikation und Fachkräftenachwuchs für Handwerk 4.0 sichern, Chancen der Digitalisierung nutzen, Gründungskultur und Wettbewerbsfähigkeit stärken« erfolgte, für das Handwerk etwas Herausragendes geschaffen.

»Hierfür sind wir Ihnen, lieber Herr Bombis, genauso zu Dank verpflichtet, wie auch für die Art und Weise, wie Sie die Enquete-Kommission moderieren, um hier möglichst einvernehmliche Ergebnisse aller Fraktionen im Interesse des Handwerks und nicht politische Grabenkämpfe zu erreichen«, resümierte Hesse.