Anlässlich der WHKT-Vollversammlung am 08. April 2016 äußerte sich Minister Schmeltzer persönlich und für sein Ministerium, dass er die Position des Handwerks, die betriebliche Ausbildung mit der Möglichkeit des Erwerbs eines Berufsabiturs zu kombinieren, deutlich unterstützt.

Der Minister signalisierte, dass mehr zu tun ist, um die duale Ausbildung noch attraktiver zu machen und dies ein geeigneter Ansatz für das Handwerk sei.