Die EuroSkills 2012 (Europameisterschaft der Berufe) fand vom 3. bis 7. Oktober 2012 in Spa-Franchorchamps/Belgien statt und wurde von 43.000 Gästen besucht. Aus 23 Ländern nahmen 403 Wettbewerbsteilnehmer, ca. 400 Jury-Mitglieder und mehr als 300 Offizielle an insgesamt 44 Wettbewerben teil.

Der Beruf Kältetechniker bildete mit den Berufen Elektriker und Heizung/Sanitär auch gleichzeitig ein Teamwettbewerb “installation technology“.

Markus Dietrich (Thermo-Tec) aus Sachsen vertrat Deutschland als Kältetechniker und errang mit einer sehr guten Leistung in der Einzelwertung den 1. Rang und damit die Goldmedaille. Zusammen mit Markus Müller (Elektriker) und Simon Stock (Heizung/Sanitär) holte er in der Teamwertung auch noch die Bronzemedaille. Gold ging an Team Holland und Silber errang Team Österreich.

Karsten Beermann (IKKE, Duisburg) vertrat Deutschland als Chef-Experte für die Kältetechnik und war Mitglied in der Jury. Daneben betreute er Markus Dietrich während des Wettkampfes.

Als Vorbereitung auf diesen Wettbewerb trainierte Markus Dietrich mehrmals im IKKE in Duisburg und erhielt dort von den Ausbildern wertvolle Tipps und Unterstützung.

Als “refrigeration technician“ mussten 3 Einzelaufgaben erfüllt werden. Gestartet wurde mit einer Arbeits-/Lötprobe (2 Stunden), bei der es beim Biegen, Bördeln und Löten um Ausführung, Maßhaltigkeit und Dichtigkeit ging. Hier lag Markus Dietrich noch an 5. Stelle.

Bei der Installation einer Kälteanlage (12 Stunden) musste ein vollhermetischer Verflüssigungssatz mit einem selbst erstellten Verdampfer für eine Eisbahn in Betrieb genommen werden. Die Heißgasseite wurde als Wärmerückgewinnung zur Produktion von Warmwasser genutzt.

Die Fehlersuche als dritte Aufgabe (2 Stunden) rundete die Gesamtaufgabenstellung ab. Insgesamt erzielte Markus Dietrich 94,6 % und gewann mit Abstand verdient die Goldmedaille.

Die IKKE gGmbH half tatkräftig den Organisatoren aus Belgien und lieferte dank der großartigen Unterstützung von Danfoss und FAS speziell für den Wettkampf umgebaute Verflüssigungssätze. Daneben sponserte ITE die Vakuumpumpen und die Entsorgungsgeräte, damit alle Wettbewerbsteilnehmer die gleichen Voraussetzungen hatten.

Die deutsche Berufe-Nationalmannschaft nahm an insgesamt 19 Wettbewerben teil und holte insgesamt 6 Gold- und 4 Bronzemedaillen.

Im Bereich Kältetechnik konnte man sich nach 2008 in Rotterdam/NL (Silbermedaille im Team für Toni Weber) über 2010 in Lissabon/Portugal (Silber im Team und Bronze im Einzel für Christian Richter) nun in 2012 in Spa/Belgien mit Gold und Bronze bei den Europameisterschaften noch einmal steigern. Markus Dietrich als Europameister in “refrigeration technician“ lieferte eine hervorragende Leistung ab und machte auch deutlich, auf welch hohem Niveau die deutsche Handwerksausbildung einzustufen ist.

Im Juli 2013 wird in Leipzig die World Skills (Weltmeisterschaft der Berufe) stattfinden. Dann werden mehr als 1000 Wettbewerbsteilnehmer aus 62 Ländern an den Start gehen und um Medaillen kämpfen. Für die Organisatoren der World Skills Germany zusammen mit der Messe Leipzig ist diese Veranstaltung eine große Herausforderung. 100.000 qm Fläche wird für die Durchführung der einzelnen Wettbewerbe zur Verfügung gestellt. Mehr als 150.000 Besucher werden erwartet. Interessierte sollten sich den 3.-7. Juli 2013 schon im Kalender vormerken. Die Kältetechnik wird mit Unterstützung des BIV und ZVKKW vertreten sein und versuchen, an den bisher gezeigten Leistungen weiter anzuknüpfen.