Bisheriger 1. Stellvertreter Dr. Axel Fuhrmann folgt Dr. Thomas Köster im Amt des Hauptgeschäftsführers zum 1.12. nach – Köster von der Vollversammlung der Kammer mit dem selten vergebenen Goldenen Ehrenring ausgezeichnet

Der Goldene Ehrenring ist die wertvollste Auszeichnung, die die Handwerkskammer Düsseldorf zu vergeben hat. Nur fünfzehn Persönlichkeiten dürfen ihn gemäß Ehrenordnung der Kammer zu Lebzeiten gleichzeitig tragen. Dr. Thomas Köster, der die Geschicke des Hauses seit annähernd 40 Jahren in verschiedenen Spitzenfunktionen und zuletzt sieben Jahre als Hauptgeschäftsführer ganz wesentlich prägte, ist seit Donnerstag die elfte Person, der die seltene Ehrung durch die Vollversammlung der Kammer zu Teil wurde. „Thomas Köster wird schon seit Jahren im gesamten Kammerbezirk und in der Organisation auf Landesebene aufgrund seiner Dynamik und außerordentlichen Erfolge für den Wirtschaftssektor völlig zu Recht als „Mister Handwerk“ bezeichnet. Die Liste seiner Verdienste umschließt alle wesentlichen Errungenschaften der Kammerbiografie in den letzten Jahrzehnten in der politischen Interessenvertretung, bei der Modernisierung des Kompetenzzentrums Handwerkskammer und in der Sichtbarmachung des Wirtschaftsbereichs als Ganzes. Diese höchste Ehrung ist gerade gut genug“, würdigte Kammerpräsident Professor Wolfgang Schulhoff das Wirken des scheidenden Verwaltungschefs in der Herbstvollversammlung und in einer anschließenden Ansprache im Rahmen der Verleihung des Georg-Schulhoff-Preises im Kammergebäude in Düsseldorf

Hauptgeschäftsführer Dr. Thomas Köster hatte am 28. Oktober sein 65. Lebensjahr vollendet. Der Nationalökonom ist seit 1972 in Diensten der Handwerkskammer und steht seit 1.12.2004 an der Spitze der Kammerverwaltung. Diese Funktion wird Dr. Köster unverändert bis zum 30. November wahrnehmen. Auch danach wird Dr. Köster der Kammer als Leiter ihres Kompetenzzentrums Soziale Marktwirtschaft eng verbunden bleiben. Der promovierte Volkswirt hat als Hauptgeschäftsführer und zuvor als langjähriger stellvertretender Hauptgeschäftsführer (seit 1983; alleiniger stellvertretender Hauptgeschäftsführer ab 1987) die Beratungs- und Qualifizierungsstrukturen des Hauses für ihre heute rund 57.000 Mitgliedsunternehmen maßgeblich auf- und ausgebaut. So leitete er 24 Jahre lang die Hauptabteilung Wirtschaftsförderung, der unter anderem die größte betriebswirtschaftliche Beratungsstelle aller Handwerkskammern zugeordnet ist.

In der Ära Dr. Kösters als Hauptgeschäftsführer konnte das Handwerk merkliche Verbesserungen seiner Wettbewerbsstellung erreichen: Dr. Köster zeichnet mitverantwortlich für handwerkspolitische Erfolge wie die Verschärfung des kommunalwirtschaftliche Erlaubnisrahmens und die mittelstandsfreundliche Neugestaltung des Vergabewesens. Die Handwerkskammer Düsseldorf hat ihre Vorreiterrolle als Dienstleistungszentrum und in der Interessenvertretung für den handwerklichen Mittelstand erst in jüngster Zeit – maßgeblich auf Betreiben von Dr. Köster –durch den Impuls für die aktuelle, bundesweite Imagekampagne des Handwerks untermauert. Seit 1984 und bis Juni 2010 führte Dr. Köster auch die Geschäfte der Landeshandwerksvertretung (zunächst Rheinisch-Westfälischer Handwerkerbund, ab 1992 Nordrhein-Westfälischer Handwerkstag) und war in dieser Eigenschaft am Zustandekommen des NRW-Ausbildungskonsenses, der NRW-Mittelstandsoffensive GO! sowie der beispielhaften Gründungsförderung für Handwerksmeister in NRW, der „Meistergründungsprämie“, beteiligt.

Der gebürtige Mendener und begeisterte Wahl-Düsseldorfer gehörte und gehört zu den vernehmlichsten Stimmen der Wirtschaft für die ordnungspolitischen und ethischen Grundlagen der Sozialen Marktwirtschaft. Zu deren Förderung hat Köster in den letzten Jahren das „Kompetenzzentrum Soziale Marktwirtschaft“ mit Sitz in Düsseldorf aufgebaut, das er auch nach seinem Ausscheiden aus dem Amt des Kammerhauptgeschäftsführers weiter leiten wird.

Der 50 Jahre alte promovierte Geograph und Bildungsexperte Dr. Axel Fuhrmann trat zum 1. November 1995 in die Dienste der Handwerkskammer ein, wo er zunächst vier Jahre lang im Stab des damaligen Kammerpräsidenten Hansheinz Hauser wirkte.

Im Jahr 1999 wurde er von der Vollversammlung zum Geschäftsführer und Leiter der Hauptabteilung Berufliches Bildungswesen berufen. Seit 1.12. 2004 ist Dr. Axel Fuhrmann Erster Stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Düsseldorf. Seine Wahl als Nachfolger von Dr. Thomas Köster durch die Sommervollversammlung am 7 Juli.2011 erfolgte einstimmig. „Gerade auch in seiner Funktion an gestaltender Position im Dualen Bildungssystem hat sich Dr. Fuhrmann hohe Reputation unter Bildungsfachleuten wie Politikern gleichermaßen erworben. Seine Stimme hat großes Gewicht – weit über das Handwerk hinaus“, bekundete Kammerpräsident Professor Schulhoff in seiner Ansprache öffentlich Zufriedenheit mit der Personalentscheidung „seines“ Hauses bei der Amtsnachfolge.