An zwei Tagen war der Marktplatz vor dem Rathaus Schauplatz für eine beeindruckende Präsentation des Düsseldorfer Dachdecker-Handwerks. An beiden Aktionstagen bestand für interessierte Jugendliche die Möglichkeit, sich umfassend über das Dachdeckerhandwerk, den Beruf und die Ausbildung zu informieren. Der Videobeitrag liefert einen schönen Überblick über die Veranstaltung.

An Informationsständen von Partnern aus Industrie und Handel konnte man „live“ miterleben, welche Tätigkeiten ein Dachdecker heute beherrschen muss. Die Ausbildungsmeister der Innung waren persönlich vor Ort und beantworteten alle Fragen.  Auch Ausbildungsbetriebe  standen am Stand der Dachdecker-Innung Düsseldorf für die Kontaktaufnahmen zur Verfügung. Zum Beispiel für Fragen rund um Praktika oder um sich gleich an Ort und Stelle für einen der begehrten Ausbildungsplätze zu bewerben.

[youtube qhkoSxGYi0g]

Für Spaß und Unterhaltung sorgten „Freifahrten“ auf der Bühne eine Autokranes in 40m Höhe, die „SkateStation“ am Dachdecker Truck und bei den „Großen“ die Brauerei „Zum Füchschen“.

Noch auf der Veranstaltung wurde von Besuchern Bewerbungsunterlagen für Ausbildungsplätze abgegeben und Anfragen nach Praktikumplätzen eingereicht. Auch in den Tagen danach kamen weitere Anfragen aufgrund der Veranstaltung an die Kreishandwerkerschaft Düsseldorf.

Das Dachdecker Handwerk ist ein sicherer und abwechslungsreicher Beruf. Selbst ohne Berücksichtigung der Neubauten werden die Dachdecker bei dem großen Gebäudebestand in Deutschland auf vielfache Weise gefordert: bei Sanierungs-, Wartungs-, Pflege- und Restaurierungsaufgaben. Auch in Zukunft sind Dachdecker immer gefragt: Handwerkliches Können und menschliche Vielseitigkeit lassen sich nämlich nicht duch eine Maschine ersetzen.

Der Beruf Dachdecker verbindet handwerkliches und gestalterisches Können mit aktivem Umweltschutz. Durch die vielfältigen Aufgaben und die Verarbeitung unterschiedlicher Werkstoffe sind die Tätigkeiten eines Dachdeckers sehr abwechslungsreich. Es wird heutzutage ebensoviel mit traditionellen als auch mit modernsten Werkstoffen (z.B. Wärmedämmstoffen) oder aber auch zahlreich technische Neuerungen wie die Solartechnik gearbeitet, was einen entscheidenden Beitrag zur Energieeinsparung und zum Umweltschutz liefert.

Nähere Informationen bei Wilhelm Grothoff unter Tel. 0211-36707-0 oder info@dachdecker-handwerk.de