Paktaufruf der teilnehmenden Verbände: In einer beispiellosen Aktion haben sich über 60 Verbände und Institutionen zu einem „Pakt für Klimaschutz“ zusammengeschlossen. Darin fordern Sie die Bundesregierung zu einem klaren politischen Bekenntnis zur weiteren Förderung des energetischen Gebäudesanierung und zu einer Verstetigung der Mittelausstattung auf.Kritisiert wird, dass das Bundeskabinett in den Eckwerten für den Bundeshaushalt 2012 zunächst beschlossen hat keinerlei Mittel für das CO2-Gebäudesanierungsprogramm einzustellen. Der Wegfall der KfW-Mittel widerspricht dem Energiekonzept der Bundesregierung, senkt die Sanierungsrate, gefährdet die Ziele der deutschen Klimaschutzpolitik und beeinflusst die kommunalen Klimaschutzaktivitäten negativ. Wenn Investitionen unterbleiben, werden auch Arbeitsplätze wegfallen. Wohnungsenergetische Gebäudesanierung sind arbeitsintensiv, dies kommt dem lokalen Bau- und Ausbauhandwerk zu Gute.

Der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz gehört mit zu den unterzeichnenden Verbänden. Innerhalb der Bundesregierung wurden nun Überlegungen bekannt das Förderprogramm der KfW-Bank doch noch zu erhöhen.

Quelle: Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz

Weitere Informationen unter:

http://energie-und-fassade.de/