Während an der nunmehr auslaufende Rahmenvertragsregelung zum vergünstigten Firmenticket die meisten Innungsbetriebe nicht teilnehmen konnten, da grundsätzlich alle Mitarbeiter eines Betriebes das Ticket erhalten mussten, tritt mit der Neuregelung ein deutliches Plus für einen Großteil der Innungsmitglieder in Kraft.

Die bisherigen Teilnehmer an der Altregelung sind von Seiten der Rheinbahn bereits schriftlich auf die Umstellung hingewiesen worden. Seit dem 1. November 2010 können Innungsbetriebe auch für nur einzelne Mitarbeiter ein Ticket im Jahresabonnement mit einem besonderen Rabatt in Höhe von 11% auf den jeweils gültigen Abo-Preis bestellen. Bezugsberechtigt sind selbstverständlich nur die ständigen Mitarbeiter eines Mitgliedsunternehmens der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf.

Galt das bisherige Firmenticket nur für das Gebiet, das für die Fahrt zwischen Wohnung des Arbeitnehmers und Firmensitz nötig war, ist nunmehr der Geltungsbereich frei wählbar. Weiterhin gibt es nun die Variantenauswahl vom YoungTicketPlus, Ticket 2000 persönlich, Ticket2000 9 Uhr persönlich, Ticket1000, Ticket1000 9 Uhr bis hin zum BärenTicket und zum VRS-ErgänzungsTicket.

Änderungen im Mitarbeiterbestand oder Änderungswünsche bei einzelnen Tickets können zu jedem 1. eines Kalendermonats berücksichtigt werden. Dieses kann online direkt durch den Betrieb erledigt werden. Die Abrechnung der über diesen Rahmenvertrag bestellten Tickets erfolgt monatlich zwischen der Rheinbahn und dem Mitgliedsunternehmen. Natürlich ist es jedem Betrieb freigestellt, die entstandenen Kosten dem jeweiligen Mitarbeiter ganz oder teilweise weiter über die Lohnabrechnung zu berechnen.

Wenn Sie an weiteren Details interessiert sind, können Sie die ausführlichen Vertragsbedingungen bei Ihrer Kreishandwerkerschaft Düsseldorf gerne anfordern.