Vor 55.000 Zuschauern gingen die Bildungszentren des Baugewerbes e.V. (BZB) am vergangen Wochenende mit Ihrer selbstgebauten Seifenkiste Titanic 2.0 beim diesjährigen RedBull Seifenkistenrennen in Herten als eines von 70 Teams an den Start. Im Landschaftspark Hoheward warteten 500 Meter Rennstrecke, ein 10 bis 15-prozentiges Gefälle und etliche Herausforderungen, die Mut und echtes Fahrgeschick erforderten.

Zusammen mit seinen Lehrlingen hat der Ausbilder Michael Herding die 77,5kg schwere Seifenkiste in Form der Titanic in nur 3 Wochen in seiner Freizeit gebaut. Die komplette Karosserie besteht aus Aluminium, das Fahrgestell aus Edelstahl. Insgesamt hat das Schiff eine Länge von 3,70m, ist 1,35m breit und 1,60 hoch. Ohne die Unterstützung der Firmen Grommes Metalltechnik und Waclawski Isolierung in Form von Materialspenden und tatkräftiger Hilfe bei der Entwicklung des Fahrgestells wäre die Teilnahme an dem Event nicht möglich gewesen.

Die Wärme-Kälte-Schallschutz-Isolierer (WKS-Isolierer) Azubis Brandon Röhrig (18), Andre Steinheimer (21) und Baris Cömez (21) waren vor allem von der medialen Aufmerksamkeit, den prominenten Gästen wie Sebastian Vettel, Sven Hannawald oder den Jungs von The Hoss Boss und der Zuschauermenge überrascht. „So oft wurde ich noch nie fotografiert…und Interviews habe ich auch noch nie gegeben“ meinte Baris Cömez. Trotz anfänglicher Nervosität hat die ganze BZB Crew ihren Auftritt super gemeistert. „Den Mut müssen andere Lehrlinge erst mal aufbringen, vor 55.000 Leuten auf die Bühne zu gehen, etwas ins Mikro zu sagen und dabei noch fürs Fernsehen gefilmt werden“ sagte der stolze Meister Michael Herding.

Mit ihrem Riesen Dampfer belegten die BZB Platz 31 von insges insgesamt 70 Teams. Der Spaß stand hier aber absolut im Vordergrund und hat den WKS-Azubis gezeigt, wie kreativ ihr Beruf sein kann. Werbung für´s Handwerk – mal anders!

Die Bildungszentren des Baugewerbes e. V. (BZB) sind ein leistungsstarker Bildungsdienstleister, dessen Mitgliedsinnungen des Bauhauptgewerbes zahlreiche Baubetriebe im Regierungsbezirk Düsseldorf repräsentieren. Neben der BZB Akademie mit einer breiten Weiterbildungspalette von mehr als 200 Lehrgängen, Seminaren und Meisterschulen besteht das Tätigkeitsgebiet der Bildungszentren in Krefeld, Düsseldorf und Wesel in der Hauptsache aus der überbetrieblichen Unterweisung von derzeit mehr als 1.000 Lehrlingen in Bauberufen.

Hinzu kommen Lehrgänge für arbeitslose Jugendliche mit dem Ziel der Vermittlung in nachfolgende Ausbildungsverhältnisse. Weitere Tätigkeitsfelder, auf denen die BZB seit Jahren erfolgreich arbeiten, sind Umschulungs- und Nachqualifizierungsmaßnahmen in allen Bauberufen. Die BZB engagieren sich gemeinsam mit der 1,2,3…Azubi-Fit®  ebenfalls stark in der Berufsorientierung und wirken an vielen nationalen wie auch internationalen Bildungsprojekten mit.