Anlässlich der Frühjahres- Innungsversammlung der Maler- und Lackierer- Innung Düsseldorf im Restaurant Pumpernickel am Montag, 16.05.2011 wurde die Führung der Innung sowie Vorstand und Delegierte zu den weiteren Handwerksorganisationen für die nächsten fünf Jahre neu gewählt. Nach Vorträgen zu aktuellen Themen der Arbeitssicherheit durch Fred Graumann vom Rahmenvertragspartner UVE trugen der Vorsitzende der Prüfungskommission Günter Rothe sowie das Innungsmitglied Jörg Schmitz zu Ablauf, Anforderungen und Bewertungskriterien für Zwischen- und Gesellenprüfungen nach den gültigen Vorgaben vor.

Vor den weiteren Tagesordnungspunkten stimmten die Mitglieder zunächst über eine notwendige Satzungsänderung einstimmig zustimmend ab, nach dem der Obermeister zukünftig von zwei Stellvertretern unterstützt werden soll.

Nach dem Vortrag der Jahresrechnung der Innung durch den Geschäftsführer der Innung und Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Assessor Lutz Denken und Abnahme durch die Versammlung führte der Ehrenkreis-handwerksmeister Horst B. Meyering die Neuwahl des Obermeisters durch.

In geheimer Wahl stimmten die Mitglieder ab und wählen mit Heiner Pistorius erneut den bereits seit 16 Jahren amtierenden Obermeister für die nun beginnende neue Amtsperiode.

Die über das Stadtgebiet von Düsseldorf reichende Innung hat über 220 Mitgliedsbetriebe und ist damit die größte Stadt- Innung im gesamten Nordrheinischen Verbandsgebiet, zeichnet sich besonders durch ihr hochmodernes und über die Landesgrenzen anerkanntes Berufbildungs- und Technologiezentrum aus.

Nach seiner Wahl führte der Obermeister die weiteren, ebenfalls geheimen Wahlen durch.

Als Stellvertreter des Obermeisters wurden durch die Mitglieder Günter Rothe und Jörg Schmitz gewählt.

Weitere Vorstandsmitglieder sind Kay Backasch, Peter Brandscheid, Klaus Ginsberg, Dieter Himmelreich, Norbert Hüsson und Cornel Römer.

Obermeister Pistorius tätigte zum Abschluss einen Ausblick in die handwerkliche Zukunft der Maler – und Lackierer und berichtete über die von der Innung neu angebotene Internetseite „Energie und Fassade“, die viele Informationen über Energiesparmaßnahmen durch Wärmedämmung bietet.