Eine aktuelle Befragung im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermittelt, wie stark die elektronische Rechnungsabwicklung im unternehmerischen Alltag bereits genutzt wird, was die Unternehmen dabei beschäftigt und vor welchen Herausforderungen sie stehen.

Immer mehr Unternehmen stellen auf elektronische Rechnungslegung um – insbesondere seitdem die rechtlichen Rahmenbedingungen 2011 durch den Gesetzgeber neu gefasst wurden: Elektronische Rechnungen sind Papierrechnungen gleichgestellt und durch den Wegfall der Signaturpflicht ist der Versand elektronischer Rechnungen stark vereinfacht. Elektronische Rechnungsstellung bedeutet für Unternehmen oftmals spürbare Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen im Vergleich zur papier- bzw. beleghaften Rechnungsabwicklung. Doch gerade kleine und mittlere Unternehmen stellt die Umstellung oft vor Herausforderungen.

Unternehmen gelangen über den Link www.ebusiness-lotse-ostbayern.de/erechnung direkt zur Befragung und können bis zum 1. März 2015 daran teilnehmen. Die Ergebnisse der ca. 30-minütigen Umfrage werden anonymisiert ausgewertet und anschließend allen Interessierten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Quelle ZDH

Foto: © fotomek – Fotolia.com