Doch die Bewerbungsfrist für 2015 läuft bald ab: Nur noch bis Mitte August haben Handwerkerinnen und Handwerker die Chance, ihr Foto auf handwerksblatt.de/gpp hochzuladen und sich und ihren Beruf der Kamera zu präsentieren. Bereits am 22. August endet das Online-Voting, das auch per App für iOS und Android möglich ist.

Im Anschluss wird die Jury 18 Kandidatinnen und Kandidaten auswählen und zum großen Fotoshooting für den Handwerkskalender „Germany’s Power People 2015“ einladen. Vom 11. bis 14. September rückt dann ein professioneller Fotograf die Teilnehmer in Düsseldorf ins rechte Licht.

Je zwölf weibliche und männliche Teilnehmer werden zum Kalenderstar fürs nächste Jahr. Von ihnen schickt die Jury jeweils sechs in das Rennen um die begehrten Titel Miss und Mister Handwerk 2015. Im Dezember stellen das Deutsche Handwerksblatt, Signal Iduna und die IKK classic die Kandidaten vor. Bevor es auf der Internationalen Handwerksmesse in München ernst wird, können Fans, Freunde und Familie wieder per Online-Abstimmung ihre Favoriten unterstützen. Die endgültige Entscheidung fällt dann im März 2015 in München.

Weite Infos: handwerksblatt.de/gpp/presse

Foto oben: Der angehende Zahntechniker Victor Schwaibold, Kalkar und Maler- und Lackierermeisterin Lena Winkelsträter, Plettenberg