Gemeinsam bieten die am Starthelfer-Projekt beteiligten Handwerkskammern sowie Industrie- und Handelskammern in NRW am 20.02.2014 einen speziellen Beratungs- und Vermittlungsservice per Telefonhotline für Schülerinnen und Schüler, aber auch für interessierte Eltern an. Wer sich um einen Ausbildungsplatz bewirbt, muss sich überzeugend darstellen, denn: Ob man einen Ausbildungsplatz bekommt, hängt unter anderem davon ab, wie man sich in der Bewerbung präsentiert. Die Bewerbungsunterlagen entscheiden über den Erfolg einer Bewerbung und damit auch über die weitere berufliche Zukunft.

Welche Angaben gehören in den Lebenslauf? Welche Zeugnisse muss ich beilegen? Für Informationen, wertvolle Tipps und Fragen zur Bewerbungsvorbereitung, das optimale Bewerbungsschreiben bis hin zu Vorstellungsgesprächen stehen praxiserfahrene Starthelferinnen und Starthelfer zur Verfügung. Starthelfer/innen beraten und suchen gezielt Bewerber/innen und vermitteln Sie an lehrstellensuchende Betriebe.

Dieser kostenlose Beratungs- und Vermittlungsservice wird durch das Projekt „Starthelfende Ausbildungsmanagement“ möglich, welches mit Mitteln der EU und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird.