Zur traditionellen Frühjahrs-Klausurtagung kamen am 12. und 13. Juni 2013 die Obermeisterinnen und Obermeister der in der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf organisierten Innungen im Landhotel Voshövel in Schermbeck zusammen.

Auch dieses Mal hatten die Innungsvorsitzenden eine stramme Tagesordnung abzuarbeiten und ein großes Informationspensum zu verfolgen.

So referierte der neue Chef der Agentur für Arbeit Düsseldorf Johannes Pfeiffer über „Die aktuelle Situation des Arbeits- und Ausbildungsmarktes“ und „Qualifizierungsberatung – ein neues Angebot der Agentur für Arbeit“.

Von der Stadtsparkasse Düsseldorf bot der Leiter der Abteilung Kapitalmarkt Gunnar Marschke einen Rück- und einen Ausblick über den Kapitalmarkt, und Michael Zandonella, Gebietsleiter der LGS Leasinggesellschaft der Sparkasse GmbH, stellte interessante Finanzierungsmöglichkeiten über Leasing vor.

Angeregt diskutierten die Obermeisterinnen und Obermeister über den „HandSchlag 2013“ der am 11. Oktober 2013 im Robert-Schumann-Saal Düsseldorf stattfinden wird. Weitere Themen waren die zentrale Veranstaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf zum 725-jährigen Gründungsjubiläum und der „Tag des Handwerks“ am 21. September 2013.

Auch stand eine wichtige Formalie bei dieser Klausurtagung an: Für den auf eigenen Wunsch aus Altersgründen aus dem Vorstand der Kreishandwerkerschaft ausgeschiedenen Manfred Rycken wurde der Obermeister der Konditoren-Innung Bergisches Land und Düsseldorf Harald Michaelis als neuer Beisitzer gewählt.

Am zweiten Sitzungstag stand für die Tagungsteilnehmer das Thema TV-Werbung an. Hier zeigte Mediaberater Timo Röttgen die Möglichkeiten der Positionierung auf center.tv auf.

Von der Handwerkskammer Düsseldorf berichtete Ulrich Brand über die Umstrukturierungen des Fort- und Weiterbildungszentrums zur „Akademie der Handwerkskammer“. Im Anschluss referierte Eckhard Kubitz über „Die Leistungen der Bürgschaftsbank NRW für das Handwerk“. Abschließend wurde von der Signal-Iduna noch die Möglichkeit einer zusätzlichen Pflegeversicherung (PflegeBAHR) vorgestellt.

Vollgepackt mit vielen neuen Informationen konnten die Teilnehmer der Klausurtagung am Donnerstagmittag wieder zu ihrem Tagwerk zurückkehren.