Bei den engagierten Damen der Altstadt-Armenküche e.V. herrschte große Freude als der Obermeister der Gebäudereiniger-Innung Düsseldorf Michael Kregel am 12. Februar 2019 vor den Toren der Küche einen Spendenscheck über 1.500,- Euro überreichen konnte. Anlässlich der Weihnachtsinnungsversammlung war von den anwesenden Mitgliedern bereits der größte Teil zusammengekommen und war dann von der Innung aufgestockt worden.

Die Leiterin der Armenküche, Johanna Lochner, bedankte sich sehr herzlich im Namen des Betreuungsteams. Sie berichtete im anschließenden Gespräch von Umfang und Inhalt des Tagesablaufes. Mit Unterstützung von ehrenamtlichen Kräften betreuen täglich etwa 5 bis 8 Personen Küche und Essensausgabe, insgesamt stehen über 60 Personen ehrenamtlich zur Verfügung. „Jeder kann sich bei uns engagieren – ganz im Rahmen seiner Möglichkeiten – sowohl finanziell als auch ehrenamtlich.“, sagte Lochner, „Wir benötigen viele Unterstützer, denn täglich bereiten wir bis über 140 Mahlzeiten zu und geben diese von 12:30 bis 15:00 Uhr an die Bedürftigen in unserem Speiseraum am Burgplatz aus.“

Obermeister Kregel und auch Innungsgeschäftsführer Lutz Denken zeigten sich tief beeindruckt von diesem außergewöhnlichen Engagement und der selbstlosen Unterstützung zum Wohle der zahlreichen Gäste der Armenküche. Daher avisierte Denken in seiner Funktion als Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft eine weitere Spende in Höhe von 400,- Euro. Diesen Betrag hatte die Kreishandwerkerschaft an Portokosten eingespart, da die üblichen Weihnachtsgrüße 2018 nicht mehr auf postalischem Wege sondern nur noch per Mail versendet worden waren. Diese Einsparung war für einen guten Zweck zurückgelegt worden und hat nunmehr eine mehr als adäquate Verwendung gefunden.