145 junge Damen und Herren haben in diesem Jahr erfolgreich die Gesellenprüfung im Maler- und Lackierer-Handwerk in Düsseldorf abgelegt.

Obermeister Heiner Pistorius konnte zusammen mit seinem Obermeisterkollegen Detlev Thedens von der Karosseriebauer-Innung Düsseldorf, Studiendirektor Roman Nowroth vom Albrecht-Dürer-Berufskolleg und dem Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Günter Rothe viele erfolgreiche Prüflinge, deren Angehörige und deren Ausbildungsmeister am 15. August 2014 im Klosterhof des Maxhauses begrüßen.

Inspiriert von der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft gratulierte Pistorius den neuen Gesellinnen und Gesellen. „Klasse gemacht! – die Freude der treuen Fans, das anerkennende Händeschütteln, alles Worte und Gesten, die wir vom Sport, insbesondere vom Fußball kennen. Ihre Fans sind bei Ihrer heutigen Freisprechung also Ihre Angehörigen und Freunde, von denen Sie in den vergangenen Jahren unterstützt wurden und sich nunmehr mit Ihnen freuen können und Ihnen zum Erfolg gratulieren.“

Dabei zeichnete er auch weitere Analogien zwischen Sport und beruflicher Karriere auf: So ist doch auch im Handwerk der Meistertitel das angestrebte Ziel vieler junger Fachkräfte. „Denken Sie daran: Wer technisch beschlagen, fit und motiviert ist, wird immer von Anfang an eingesetzt und muss nicht die Ersatzbank drücken, hat also einen sicheren Stamm-, das heißt Arbeitsplatz. Vorausgesetzt natürlich, er spielt mannschaftsdienlich, ist also teamfähig“, so der Rat des Obermeister, sich auch im Beruflichen „fit“ zu halten.

Er wünschte allen Ausbildungsabsolventen, dass sie das Beste aus dem Gelernten ziehen und beruflich stets Erfolg haben werden. „Zwar kann nicht jeder einen goldenen Pokal später in Händen halten, aber Sie haben nun die Grundlagen um ein Stück des sprichwörtlichen goldenen Bodens im Handwerk zu erlangen.“

Als prüfungsbeste Maler und Lackierer wurden besonders ausgezeichnet: Katharina Schäfer (Ausbildungsbetrieb: Berufsbildungs- & Technologie-Zentrum, Düsseldorf), Marcel Girsch (Fa. Michael Erkelenz, Düsseldorf) und Nina Frühholz (Fa. Michael Benthake, Düsseldorf). Im Bereich der Fahrzeuglackierer waren Jahrgangsbeste: Katja Ignatius (Fa. Karosseriebau Stefan Moll GmbH, Grevenbroich), Adrian Bauer (Fa. Yusuf Aydin, Düsseldorf) und Michael Kowol (Fa. Winkler, Fries GmbH, Düsseldorf