Im Rahmen der diesjährigen WHKT-Frühjahrs-Vollversammlung wurde der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im nordrhein-westfälischen Landtag, Reiner Priggen, für seine Verdienste um das Handwerk in NRW mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

»Wenn das Handwerk etwas anerkennen kann, dann ist es, wenn jemand seinen Aufgaben aus Überzeugung und mit voller Energie nachgeht,« so Laudator Willy Hesse, Präsident des WHKT. Anfänglich kein Selbstläufer, wuchs die Intensität der Zusammenarbeit mit dem Handwerk kontinuierlich. In den Jahren der Zusammenarbeit habe Priggen das Handwerk und seine Bedürfnisse, das Handwerk indes den großen Sachverstand und die tiefe Überzeugung an der Sache in den von ihm behandelten Themen kennenlernen können.

So sei Priggen zu einem der wichtigsten Ansprechpartner im Bereich von Bündnis 90/Die Grünen geworden, der immer offen für die Belange des Handwerks sei und die Kommunikation zwischen dem nordrhein-westfälischen Handwerk und seiner Fraktion auf eine Ebene gebracht habe.

»Handwerk ist, wenn man etwas um seiner selbst Willen sehr gut macht. Und so sehen Sie das politische Handwerk, und diesen Einsatz, diesen Ansatz und auch Ihre Bereitschaft, sich unseren Themen anzunähern, erkennen wir an«, resümierte Willy Hesse die Bedeutung Reiner Priggens für das Handwerk in NRW.