Investitionen statt Kurzarbeitergeld

Die Programme der Bundes- und Landesregierung helfen vielen – aber längst nicht allen im Handwerk. Vor allem die Darlehen und Stundungen bergen die Gefahr, dass unsere Betriebe mit erheblichen Schulden aus der Krise herauskommen. Wenn der Umsatz einbricht, braucht das Handwerk keine Kredite, sondern Aufträge, und zwar von der Öffentlichen Hand.
Es wäre eine Win-win-Situation, wenn die Deutschen am Ende in sanierte Schulen und renovierte Turnhallen zurückkehren und über sanierte Brücken fahren könnten. Investitionsstau auflösen – das ist das beste Programm gegen die wirtschaftlichen Folgen der Krise!
Dazu wollen wir die Politik in einem offenen Brief auffordern. Machen Sie mit!
Der Innungsverband Nordrhein der Maler und Lackierer hat ein Musterschreiben hierzu entwickelt. Wir haben es für insbesondere für die Bau- und Ausbaugewerke etwas allgemeiner gefasst. Setzen Sie es auf Ihr Briefpapier. Senden Sie es dann in Ihrem eigenen Namen an die politischen Verantwortlichen, an den Bürgermeister Ihrer Stadt, Ihren Landtags- und Bundestagsabgeordneten. Reichen Sie den Brief als Leserbrief bei Ihrer Lokal- und Regionalzeitung ein.
Sie können den Text variieren, in Auszügen benutzen oder ganz verändern, wie Sie es brauchen. Nur so entsteht Druck auf Politik und Verwaltungen. Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass das Handwerk gut durch die Krise kommt!

Gesundheit geht vor

Kreishandwerkerschaft Düsseldorf nur noch eingeschränkt erreichbar.

Zum Schutz vor dem Corona-Virus ist die Kreishandwerkerschaft Düsseldorf ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen.

Dies ist eine vorbeugende Maßnahme um unseren Kunden und Beschäftigten in der gegenwärtigen Krisenphase ein vermeidbares Ansteckungsrisiko zu ersparen.

Mit einer Notbesetzung kümmern wir uns um Ihre dringenden Anliegen.

Hierfür sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auch diejenigen im Home-Office, unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern zu den üblichen Arbeitszeiten für Sie erreichbar.

Post, Anträge und sonstige Unterlagen können Sie bis auf Weiteres im Foyer der Kreishandwerkerschaft in dort vorhandenen Boxen abgegeben werden.

Berichtshefte und sonstige Unterlagen können Sie gerne elektronisch bei uns unter info@kh-duesseldorf.de bestellen.

Die Überbetrieblichen Unterweisungen im Bernhard-Klever-Haus sind zunächst bis einschließlich 19. April 2020 eingestellt.

Auch Prüfungen finden aktuell nicht mehr statt. Nachholtermine werden wir auch an dieser Stelle veröffentlichen, sobald uns diese bekannt sind.

Ob Zwischen- oder Gesellenprüfungen stattfinden, wird von den jeweiligen Prüfungsausschüssen unter Abwägung aller Risiken entschieden. Sollten Sie diesbezüglich weitere Fragen haben, kontaktieren Sie bitte die Prüfungsabteilung der Kreishandwerkerschaft.

Wir bitten Sie um Verständnis für die vorgenannten Maßnahmen. Auch bitten wir Sie schon jetzt um Verständnis, sollte die Bearbeitung Ihrer Anliegen ausnahmsweise länger als üblich dauern.

Bitte bleiben Sie gesund!