Beiträge

Düsseldorf (LGH). Mit Beginn des neuen Jahres hat die Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks (LGH) die Koordination der Initiative „Jugend in Arbeit plus“ übernommen. Sie gilt seit vielen Jahren als das Erfolgsmodell, um Jugendliche mit Vermittlungshemmnissen am Arbeitsmarkt doch in eine Beschäftigung zu bringen. Insbesondere Handwerksunternehmen haben sich der inzwischen mehr als 30.000 jungen Menschen angenommen Weiterlesen