Landesweite Gemeinschaftsaktion der Starthelfenden –  Landesweit laden die am Starthelfenden-Projekt beteiligten Handwerkskammern sowie Industrie- und Handelskammern in NRW am 08.10.2013 Eltern von Jugendlichen ein, sich über die verschiedenen Ausbildungsberufe und Karrieremöglichkeiten ihrer Kinder zu informieren, um aktive Hilfestellung bei der Berufswahl leisten zu können. Praxiserfahrene Starthelferinnen und Starthelfer stehen für Informationen rund um die Themen Berufswahl, Einstellungstests, Praktika sowie noch unbesetzte Lehrstellen zur Verfügung. Eine Beratung erfolgt zu allen ausbildungsrelevanten Fragestellungen.

Wenn Jugendliche nach der Schule einen Beruf suchen, haben gerade die Eltern eine wichtige Beratungsfunktion inne und spielen eine entscheidende Rolle bei der Berufswahl ihrer Kinder. Neben der Schule ist insbesondere das Elternhaus der Ort, an dem gemeinsam über die berufliche Zukunft der Jugendlichen beraten wird. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, sollten Eltern auf dem Laufenden sein, wenn es um die beruflichen Möglichkeiten ihrer Kinder geht. Ständige Neuerungen und Entwicklungen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt machen es aber nicht leicht, Kindern die richtigen Ratschläge und Tipps zu geben. Mit dieser Aktion wollen die Kammern daher gezielt auf Eltern zugehen, um sie unmittelbar zu unterstützen.

Für weitere Informationen zum Projekt „Starthelfende Ausbildungsmanagement“, welches mit Mitteln der EU und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird, steht der Westdeutsche Handwerkskammertag  gerne zur Verfügung.